Geschichte

Interview K.-R. Mai "Martin Luther. Prophet der Freiheit"

050315 KlausRMai Luther ProphetderFreiheitIm Februar erreichte mich eine mail, dass der Autor Klaus-Rüdiger Mai Ende des Monats sein Buch "Martin Luther. Prophet der Freiheit" in Magdeburg vorstellen wird. Kontakt aufgenommen, Interview organisiert. Und das Buch "Martin Luther. Prophet der Freiheit" habe ich am Samstag und Sonntag regelrecht verschlungen - liest sich wirklich sehr spannend und fesselnd. Mir gefällt die offene Art des Schreibens sehr, so wird der Leser sehr gut auf die Zeitreise in das Leben Luthers mitgenommen. Irgendwie kann man sich nicht einfach entziehen und ist mit jeder Seite neugierig auf das weitere Geschehen.

Film ansehen

Schlagstockeinsatz und Sicherheitspartnerschaft

10022015 MatthiasOhms SchlagstockeinsatzSchlagstockeinsatz und Sicherheitspartnerschaft

Die Volkspolizei während der friedlichen Revolution im Herbst 1989 in Magdeburg

Am Rande der Buchpräsentation in der Stadtbibliothek sprachen wir mit dem Autor Matthias Ohms über Inhalt,Entstehung und Beweggründe.

 

 

Film ansehen

Buch über Magdeburg im I. Weltkrieg

031214 heimatfrontMD1914 1918Magdeburg im Ersten Weltkrieg 1914 bis 1918. Eine Großstadt an der Heimatfront
Magdeburger Schriften, Bd. 6 Über zwei Dutzend Autorenbeiträge zeichnen in dem neuen Band der »Magdeburger Schriften« ein facettenreiches Bild, wie die Einwohner in der Groß- und Garnisonsstadt Magdeburg den Krieg 1914 bis 1918 erlebten, wie Front und Heimat miteinander verwoben waren.  Themen sind u.a. Mobilmachung, Kriegsbegeisterung und -ernüchterung, Ernährung und Versorgung, Wirtschaft und Schule, Wohlfahrt, Kirche und Kultur sowie die sich anbahnenden gesellschaftlichen Veränderungen am Ende des Krieges.

Film ansehen!

Interview zum Buch "Der Osten ist ein Gefühl"

201114 AnjaGoerz Interview DerOsteneinGefühl„Die Menschen konnten nach dem Mauerfall ja nicht einfach ihr bisheriges Leben wegschmeißen.“ - so Jochen Wolff erst Chefredakteur, dann Herausgeber der „Super Illu“ in dem Buch „Der Osten ist ein Gefühl“ von Anja Goerz.Wir trafen die Autorin dieser Tage am Rande ihrer Lesung in der Stadtbibliothek.

 

 

Film ansehen

Ausstellung Heimat im Krieg

051114 HeimatimKreigWanderausstellung „Heimat im Krieg 1914 – 1918. Spurensuche in Sachsen-Anhalt“ Historische Objekte aus den Museen Sachsen-Anhalts und von Studenten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg auf der Grundlage eigener Forschungen erarbeitete Texte zum Thema treffen hier auf die Welt der Schriftquellen. Oft erstmals öffentlich gezeigt, führen Briefe, Akten, Fotos und Plakate aus dem Landeshauptarchiv zurück in den Alltag der Kriegsjahre. Sie zeichnen ein Bild vom Zeitgeist in der damaligen Provinz Sachsen und von den Herausforderungen, denen sich die Menschen auch fernab der Front täglich ausgesetzt sahen. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 09. Januar 2015 im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt in der Brückstr. 2 in Magdeburg.

Film ansehen!

Entwürfe für Denkmal Magdeburger Recht

151014 Denkmal MagdeburgerRechtMehr als nur ein Denkmal!
Die Landeshauptstadt Magdeburg entdeckt ihre Wurzeln als europäische Rechtsmetropole: Magdeburg war nicht nur bevorzugter Aufenthaltsort deutscher Könige und Erzbischofssitz, auch das Magdeburger Recht, das Stadtrecht der hiesigen Bürgerschaft, gehörte zu den kulturellen Grundlagen Europas. Im Zeitalter der europäischen Integration kommt dieser maßgeblichen Rechtsquelle neue Aktualität zu. In zahlreichen mittel- und osteuropäischen Städten wird heute an das Magdeburger Recht erinnert.

 

 

171111 MD StadtrechtDer Vereinsvorsitzende Thomas Veil gab uns bereits 2011 ein Interview zum Thema.

 

 

Film ansehen

Ausstellung "I. Weltkrieg im Spiegel der regionalen Literatur"

190914 DerkriegbrachwirklichausDie Ausstellung "I. Weltkrieg im Spiegel der regionalen Literatur" zeigt sowohl literarische wie auch bislang unbekannte biografische Zeugnisse aus dem Archiv des Literaturhauses Magdeburg zu den Autoren des beginnenden 20. Jahrhunderts in unserer Region. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 21.November 2014 im Literaturhaus Magdeburg, Thiemstraße 7.

 

Film ansehen!

Ausstellung: Hegel 33 Fotografien Dietrich Bahss

190914 DietirchBahss Hegel33"Hegel 33" Fotografien von Dietrich Bahß

Im Oktober 1981 hatte das Ehepaar Bahß damit begonnen, auf privater Basis Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in ihrer Wohnung in der Magdeburger Hegelstraße 33 zu veranstalten, die von Anfang an von Lesungen und musikalischen oder auch theatralischen Darbietungen begleitet wurden. Die Initiative war von Ingrid Bahß ausgegangen, die durch diese Ausstellungen die Möglichkeit entdeckte, ihre eigenen Gedanken über die künstlerische Arbeit anderer zu kommunizieren. Die Ausstellung, die zirka 80 Schwarzweiß-Fotografien umfasst, zentriert sich um die Veranstaltungen in der Hegelstraße 33. Die bekannteste davon ist ohne Zweifel die Lesung Heiner Müllers gewesen, der am 3. März 1983 vor ungefähr 130 Zuhörern las.

Die Ausstellung ist im Forum Gestaltung bis zum 19. Dezember 2014, montags bis  freitags 14.00 bis 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung zu sehen.

 

Film ansehen!