120514 kinolust stereoKinoanläufe, Hintergründem, Interviews

 

 


 

Musikbiografie „Get on up“ über James Brown

081014 Kinolust Get on upDie Musikbiografie „Get on up“ ist ab morgen im Kino zu sehen. Es ist die Lebensgeschichte von James Brown, auch „Mr. Dynamite“ genannt. Schon in jungen Jahren wurde James von seiner Tante Honey darin bestärkt, dass aus ihm ein großer Künstler werden würde. Trotzdem gerät der in ärmlichen Verhältnissen aufwachsende Junge auf die schiefe Bahn. Mit 16 Jahren landet er im Gefängnis. Dort entdeckt er seine wahre Liebe für die Musik. Wieder auf freiem Fuß macht sich James in einem Gospel-Chor schnell einen Namen und entwickelt seinen ganz persönlichen Stil. Seine Karriere gedeiht, und Brown wird ganz nebenbei noch zu einer Ikone der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Doch bei allem Erfolg hat der Künstler auch immer wieder mit familiären Problemen zu kämpfen.

 

Film ansehen

Dokumentation „Das Salz der Erde“

221014 DasSalzderErdeDie Dokumentation „Das Salz der Erde“ ist ab Ende Oktober 2014 im Kino. In vier Jahrzehnten hat der brasilianische Fotograf Salgado die Welt in eindrucksvollen Fotoreportagen dokumentiert. Dafür war er auf allen Kontinenten unterwegs. Seine Fotografien transportieren einen bestimmten Blick auf die Welt. Filmemacher Wim Wenders setzt dem Fotografen mit "Das Salz der Erde" ein dokumentarisches Denkmal.

 

Film ansehen

Tragikomödie „Hin und weg“

221014 Kinolust Hin und WegJedes Jahr unternehmen Hannes, seine Frau Kiki und Freunde eine längere Fahrradtour. Das Ziel ist immer ein anderes. Es darf pro Ausflug von einem anderen Mitglied der Gruppe bestimmt werden. In diesem Jahr ist Hannes an der Reihe und wählt Belgien aus. Das ruft keine große Begeisterung bei den anderen Radlern hervor. Er offenbart ihnen erst nach einiger Zeit den Grund für seine Wahl: Er ist unheilbar krank. In Belgien gibt es eine liberalere Gesetzgebung in Sachen Sterbehilfe. So will er diese Rad-tour zu seiner letzten Reise überhaupt werden lassen. Die Freunde sind geschockt. Sie können Hannes jedoch nicht umstimmen. Die Gruppe macht sich auf den Weg – und erfährt viel über den Wert des Lebens. 

 

Film ansehen

Saphirblau

SaphirblauVerfilmung des zweiten Teils der "Liebe geht durch alle Zeiten"-Bestseller-Trilogie von Kerstin Gier um die Abenteuer zweier junger Zeitreisender.

Die junge Gwendolyn hat sich inzwischen damit abgefunden, dass sie als Auserwählte ihrer Familie das Zeitreise-Gen besitzt. Neu für sie sind dagegen die starken Gefühle, die sie für den ebenfalls auserwählten Gideon hegt.

 

 

Weiterlesen ...

Kinolust Einmal Hans mit scharfer Soße

110614 Kinolust Hans mit scharfer sosse „Einmal Hans mit scharfer Soße“. Eine Multikulti-Komödie um eine junge Deutschtürkin namens Hatice. Die hat nämlich ein Problem. Sie braucht dringend einen Mann. Denn ihre jüngere Schwester Fatma ist schwanger und muss sofort heiraten. Das darf sie allerdings erst, wenn Hatice unter der Haube ist. So will es eine alte anatolische Tradition. Und an der hält der Vater ei-sern fest. Doch wo soll Hatice so schnell einen Bräutigam auftreiben? Denn ein Türke darf es auf keinen Fall sein. Und in einem deutschen Mann darf schon ein bisschen türkisches Feuer lodern. Und so begibt sich Hatice auf die Suche nach ihrem "Hans mit scharfer Soße". Entwaffnend sympathisch und mit viel Herz erzählt der Film vom deutschen Alltag einer türkischen Familie.

Film ansehen

im Kino: Die Karte meiner Träume

diekartemeinerTraeume„Die Karte meiner Träume“. Verfilmt nach dem gleichnami-gen Buch von Reif Larsen. Es geht um den hochbegabten Jungen T. S. Spivet. Mit seinen Geschwistern und Eltern lebt er auf einer Ranch in Montana. Eine berühmte Bildungseinrichtung unerwartet lädt ihn nach Washington ein, um eine Auszeichnung zu erhalten. Also macht er sich nachts heimlich auf den Weg. Niemand ahnt, dass der Preisträger erst 10 Jahre alt ist. T. S. Spivet gespielt vom Newcomer Kyle Catlett. Er ist selber hochbegabt und spricht mehrere Sprachen fließend. In „Die Karte meiner Träume“ gibt er ein eindrucksvolles Kinodebüt.

 

Film ansehen

Wir sind die Neuen - Die Hausgemeinschaftskomödie!

wirsinddieneuenWer sagt eigentlich, dass man mit 60 alt ist? Anne, Eddi und Johannes in „Wir sind die Neuen“ bestimmt nicht. Sie können sich wenig leisten und gründen deshalb ihre alte Studenten-WG einfach neu. Alles soll so sein wie früher: Bis spät in die Nacht um den Küchentisch herumsitzen, Wein trinken und die ehemaligen Hits hören. Wenn da nicht die hochsensiblen Studenten wären... Der Film ist ein Plädoyer dafür, dass die Generationen viel mehr voneinander profitieren können als sie denken. Sie müssen nur miteinander reden!

 

Film ansehen

Drama um Schiller: Die geliebten Schwestern

230714 geliebteSchwesternim Kino: „Die geliebten Schwestern“. Ein Drama um die Beziehung von Friedrich Schiller zu den Schwestern Caroline und Charlotte. Ein heiter-frivoles Dreiecksverhältnis. Schiller ist ganz hin und weg von den Schwestern. Er denkt gar nicht daran, sich auf eine der Damen festzulegen. Doch wie lange kann diese unkonventionelle Beziehung funktionieren? Und wie stabil ist das Band zwischen den Schwestern? 

 

Film ansehen

Kinolust Das Schicksal ist ein mieser Verräter

110614 Kinolust Schicksal mieser VerräterDas Schicksal ist ein mieser Verräter“ erzählt eine außergewöhnliche Liebesgeschichte. Hazel und Gus sind zwei Teenager, die den gleichen Humor besitzen. Sie teilen die Abneigung gegen bürgerliche Konventionen und verlieben sich unsterblich ineinander. Doch sie sind beide todkrank. Trotzdem beschließen sie, sich furchtlos gegen ihr Schicksal zu stemmen. Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um den Autor von Hazels Lieblingsbuch zu treffen. Die Begegnung mit dem berühmten Literaten verläuft anders als erwartet. Und die Reise verändert das Leben der beiden nachhaltig. Der Film basiert auf der Literatur-Vorlage des US-Autors John Green. Ein tiefgründiger, emotionaler Streifen. Er geht ans Herz und macht Mut, dem Schicksal zu trotzen.

 

 

Film sehen!

Kinolust Rico, Oskar und die Tieferschatten

110614 KinolustRico OscarDer Film „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ ist eine amüsante Adaption des gleichnamigen Buches von Andreas Steinhöfel. Der tiefbegabte Junge Rico trifft vor seinem Haus in Berlin den kleinen Oskar. Dieser ist hochbegabt und trägt zur Sicherheit immer einen Helm. Er wird bald zum neuen Freund von Rico. Dessen Mutter muss zu ihrem schwerkranken Bruder fahren. Und Rico schweren Herzens alleine lassen. Aber der ist gar nicht so traurig darüber. Er freut sich auf das vereinbarte Treffen mit Oskar. Doch der taucht nicht auf. Er ist zum jüngsten Opfer des Schnäppchen-Entführers geworden. Rico will ihn retten. Der Film ist nicht nur für Kinder ein Vergnügen, sondern ein Spaß für die gesamte Familie. Eine beim Goldenen Spatz prämierte Komödie. P. S: Der Spielfilm „Rico, Oskar und die Tiefer-schatten“ wurde beim Filmfest München mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Zusätzlich wurden die Hauptdarsteller Anton Petzold und Juri Winkler mit dem Medienpreis "Weißer Elefant" in der Kategorie Beste Nachwuchsdarsteller geehrt.

 

Film sehen

im Kino der Thriller „Stereo“

120514 kinolust stereoRegisseur Maximilian Erlenwein schickt seine beiden Hauptdarsteller in berauschenden Bildern zwischen Wahn und Wirklichkeit auf einen rasanten Leinwandtrip und zeigt Jürgen Vogel und Moritz Bleibtreu in Höchstform.

Nach seinem Rückzug ins ländliche Idyll will Erik (Jürgen Vogel) einfach nur runter kommen und sich um seine Motorradwerkstatt kümmern. Seine freie Zeit verbringt er mit seiner neuen Freundin Julia (Petra Schmidt-Schaller) und deren kleiner Tochter. Alles könnte so friedlich sein - bis der schräge Unbekannte Henry (Moritz Bleibtreu) in Eriks Leben eindringt - wie ein Parasit lässt er sich nicht mehr abschütteln, provoziert und treibt Erik mit seiner zynischen Art an den Rand des Wahnsinns.

Film sehen!

Schnee von gestern

160414 Kinolust Schnee von gesternMichla und Feiv‘ke Schwarz, Bruder und Schwester, hätten sich nach dem 2. Weltkrieg in Polen treffen können. Aber das haben sie nicht. Sie immigrierte nach Israel und gründete dort ihre Familie. Er kehrte nach Deutschland an den Ort zurück, wo er einst im KZ war. Er änderte seinen Namen zu Peter und gründete eine deutsche Familie. In dem Dokumentarfilm „Schnee von gestern“ geht es um eine Familie. Und was es aus ihr macht, wenn ein Bruder entscheidet, seine Schwester nicht zu treffen. Ihre Kinder und Enkel lässt auch Jahre später das verpatzte Treffen nicht in Ruhe. Sie machen sich unabhängig voneinander auf die Suche nach dem anderen. Der Film zeigt, wie eine lang zurückliegende Entscheidung auch Jahrzehnte später noch für offene seelische Wunden sorgt. Und wie sie das Leben späterer Generationen beeinflussen kann.

 

Film ansehen

Lauf, Junge, lauf

160414 Kinolust LaufJungeLaufDer neunjährige Srulik kann im Zweiten Welt-krieg dem Warschauer Ghetto entfliehen. Das Ende des Krieges will er im Wald abwarten. Aber irgendwann sieht er sich gezwungen, wieder in die Zivilisation zurückzukehren. Denn Kälte und Einsamkeit drohen ihn zu erdrücken. Auf der Suche nach einem Unterschlupf trifft er auf die Bäuerin Magda. Diese nimmt den Jungen bei sich auf und bringt ihm bei, sowohl seine Religion als auch seine Identität zu verleugnen. Fortan versucht der Neunjährige, sich als katholischer Waisenjunge Jurek durchzuschlagen. Sein Irrweg wird ihn durch ganz Polen führen und am Ende drei Jahre andauern.

 

 

Film ansehen

Noah - biblische Geschichte verfilmt

020414 Kino NoahMit dem Film „Noah“ ist die biblische Geschichte nun auf der Kinoleinwand zu erleben. Eine gigantische Sintflut droht, alles Leben auf der Erde auszulöschen, denn Gott ist zornig. Doch er beauftragt Noah damit, eine Arche zu bauen.

 

 

 

Film ab!

Fantasy-Film „Maleficent“

28052014 Kinolust Maleficent

 

 

 

 

 

MALEFICENT erzählt die bisher nicht bekannte Geschichte der bösen Hexe Malefiz aus dem Zeichentrick-Klassiker „Dornröschen“ (1959) und deckt auf, wie Malefiz so hartherzig und böse wird, dass sie das Baby Aurora verwünscht.

Film ab!

im Kino: WORDS & PICTURES

28052014 Kinolust WordsPicturesEndlich wieder auf der Leinwand: JULIETTE BINOCHE als Kunstlehrerin und CLIVE OWEN als eigensinniger Englischlehrer in einer packenden Tragikomödie von FRED SCHEPISI. Was ist wichtiger die Macht der Worte oder die Kraft der Bilder? "In der Liebe und in der Kunst ist alles erlaubt."

 

 

Film ab!

vorgestellt: Rio 2

020414 Kinolust RioIn der Fortsetzung des Trickfilmerfolgs „Rio“ aus dem Jahr 2011 stoßen die Papageien Blu und Jewel auf ihre Familie. Blu und Jewel leben mit ihren drei Kindern im Hexenkessel Rio. Weiterhin sind sie fest davon überzeugt, die letzten ihrer Spezies von blau gefiederten Aras zu sein. Auf einer Abenteuerreise in den Amazonas-Dschungel werden sie eines Besseren belehrt.

Film ab!

im Kino: Grand Budapest Hotel

Hotelbudapest

 

 

 

 

 

Der Film „Grand Budapest Hotel“ feierte auf der diesjährigen Berlinale seine Weltpremiere. Er spielt in einer fiktiven Alpenrepublik. Im Grand Budapest Hotel erlebt der Portier Gustave das pulsierende Leben der Goldenen 20er hautnah mit.

mehr sehen

Formate: Kinolust Mi 120214

(c) TOBIS-Film AmericanHustle

 

 

 

 

 

Magazin Kinolust 12.02.2014: vorgestellt American Hustle - Großartig besetztes Gaunerstück über zwei Trickbetrüger, die von einem FBI-Agenten gezwungen werden, korrupte Politiker mit einem getürkten Millionengeschäft zu enttarnen.Nominiert für 10 Oscars. Free Birds, denn auch Truthähne wollen leben, Werkbiografie und Dokumentation Roman Polanski sowie Monuments Men Länge ca. 30 Min.

Magazin "Kinolust" sehen

ab 20.2. im Kino: Monuments Men

(c) Twentieth Fox Monuments Men

 

 

 

 

 

Präsident Roosevelt verpflichtet den amerikanischen Kunsthistoriker Stokes, einen Trupp von Experten zu versammeln, um von den Nazis in ganz Europa geraubte Kunstwerke sicherzustellen und vor der Zerstörung zu bewahren. Georg Clooneys spannender Kunstraub-Thriller hatte auf der Berlinale Premiere. Special zum Film mit Premierentrailer!

Film sehen

im Kino: Free Birds

120214 FreeBirds

 

 

 

 

 

Hat eigentlich mal jemand die Truthähne gefragt, wie sie Thanksgiving finden? Die beiden unerschrockenen Vögel Jake und Reggie haben dazu eine ganz klare Meinung: Nie wieder Puter als Festtagsbraten! Special zum Film mit Premierentrailer!

Film sehen