271011 Benutzeroberfläche STADT Urban Art

011111 UrbanArt27. Oktober - 13. November 2011: Benutzeroberfläche STADT Urban. 12 Akteure aus dem Magdeburger Urban-Art-Bereich sind am „projekt benutzeroberfläche STADT“ beteiligt. Ihre Arbeitsweisen haben gewöhnlich kaum Berührungspunkte zum konventionellen Kunstbetrieb, denn man findet sie vor allem auf Wänden, Plakaten, T-Shirts oder Platten-Covern. Durch sie wird das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen vorübergehend zur Schnittstelle von Kunst und Subkultur.

 

 

 

Film ansehen

120711 Raffael Rheinsberg. Alles hat seine Zeit...

150711 kunst Kunstmuseum raffael rheinsberg12. Juli - 18. September 2011: Raffael Rheinsberg. Alles hat seine Zeit... Ausstellung + Interview Raphael Rheinsberg. Raffael Rheinsberg zeigt in Magdeburg gleich drei seiner großen vielteiligen Installationen, sie bestehen aus Stahl, Lehm und Schamotte. Menschen als die Urheber dieser Alltagszeugnisse haben sie erdacht, benutzt und am Ende beiseite gelegt, abgetan, vergessen. Ihre Zeit war abgelaufen, als der Künstler sie entdeckte und aufgriff. Ihre verblassende Funktionalität legt nicht nur eine verblüffend reiche Ästhetik frei, die ausgelegten Dinge katalogisieren das Vergängliche, sie halten fest was vergeht. Sie schieben sich quer in den Gang der Zeit, der über sie hinweg läuft.

 

 

Film ansehen

2011: Maix Mayer. Alphaville - MD

180311 AlphavilleMD25. Januar -  15. Mai 2011: Maix Mayer. Alphaville - MD Medieninstallation. Seit einigen Jahren ist Maix Mayer der Zukunft unserer Vergangenheit auf der Spur. Er widmet sich den Utopien und Modellen von einst, welche das Tor in die apostrophiert neue Zeit der „Moderne" aufstoßen sollten, in diejenige Zukunft also, welche inzwischen zur Gewissheit wurde, da sie unsere Gegenwart ist. Wohin sind wir gekommen und welche damaligen Erwartungen wurden tatsächlich eingelöst, heißen seine Fragen.

 

 

Weiterlesen ...

271010 Hermann Brösel - Fotograf und Chronist

10122010 Broesel Fotoausstellung27. November 2010 - 9. Januar 2011: Hermann Brösel - Fotograf und Chronist.  Bereits seit seiner Jugend mit der Fotografie vertraut, hinterlässt der Magdeburger Farbenfabrikant Hermann Brösel (1902-1984) ein völlig unbekanntes fotografisches Schaffen mit vielen Tausend Aufnahmen aus fünf Jahrzehnten. Die erst vor wenigen Jahren aufgetauchten Alben, in denen er seine Fotografien akribisch archiviert hat, befinden sich heute überwiegend im Stadtarchiv Magdeburg. Ausstellung im Guericke-Zentrum Lukasklause während der Bauphase.

 

 

Film ansehen

121010 Bjørn Melhus. Nachtwache / Nightwatch

181010 Kunst Bjoern Melhus12. Oktober 2010 - 9. Januar 2011: Bjørn Melhus. Nachtwache / Nightwatch. Bjørn Melhus' neuere Installationen greifen über die Medien hinaus in den realen Raum ein. Ausgehend von einem 40 m langen tonnengewölbten Ausstellungsraum in Magdeburg entsteht eine großformatige Medieninstallation. Der Ausstellungsraum wird zum sozialen Raum, der den Betrachter integrieren wird. Der Künstler im Gespräch.

 

 

 

 

Film ansehen

170110 Everyday Ideologies. Zeitläufe, Lebenswege

170110 EverydayIdeologies17. Januar - 4. April 2010: Everyday Ideologies. Zeitläufe, Lebenswege. Diese zweite Gruppenausstellung unter dem Titel Everyday Ideologies knüpft an ein erfolgreiches Vorhaben von 2008 an. Nach Standort Alltag heißt der Untertitel der aktuellen Ausstellung Zeitläufe, Lebenswege. Nach der Orts- bzw. Raumbestimmung tritt in diesem zweiten Teil die Auseinandersetzung mit der Zeit in den Fokus. Wieder geht es um Werke der Kunst, die sich in den Bezug zur Wirklichkeit stellen - um Aussagen zur Gegenwart.

 

 

 

Weiterlesen ...

080909 Reinhard Stangl. Citronengelb & Nachtschwarz

CitronengelbNachtschwarz8. September 2009 - 3. Januar 2010: Reinhard Stangl, Citronengelb & Nachtschwarz.  Interview Reinhard Stangl, "Citronengelb und Nachtschwarz" / Ausstellung + Interview Reinhard Stangl "Citronengelb und Nachtschwarz". Der Alltag in der Stadt, aber auch die Idyllen der Natur, die Vieldeutigkeit im Stillleben - am Ende ist die Malerei von Reinhard Stangl, die so durchdrungen ist von Leben, ausdrücklich das Medium der Farben. Die Ausstellung umfasste eine Vielzahl von Werken, die während der vergangenen ca. 10 Jahre entstanden sind.

 

 

 

Film ansehen

301109 Heinz Breloh. Skulptur als Körperspur

skulptur als koerperspur HeinzBreloh30. November 2008 - 22. Februar 2009: Heinz Breloh. Skulptur als Körperspur. Diese erste Retrospektive unternimmt den Versuch, sich dem wenig erschlossenen bildhauerischen Lebenswerk von Heinz Breloh (geb. 1940 in Hilden, gest. 2001 in Köln) begrifflich zu nähern, seinen Verzweigungen nachzugehen und es in seiner inneren Logik und Konsequenz durch eine Auswahl von wichtigen Hauptwerken im Überblick anschaulich zu machen. Es geht um ein bildhauerisches Schaffen, dessen konzeptionelle Tragweite bisher nur bedingt reflektiert wurde und dessen Verwirklichung zu wenig bekannt ist, obwohl es jede Beachtung im Rahmen einer kritischen Selektion der Bildhauerkunst ausgangs des 20. Jahrhunderts verdient.

 

 

Film ansehen