Pat Metheny Is This America

Pat Metheny Is This America

Bernds Mugge

Musikkiste

By bernd

Heute habe ich mal ein lyrisches Stück rausgesucht. Es stammt von Pat Metheny von seinem Album Day Trip.Wie jedes Mal platziere ich ein Stück am Ende unsere Musikkiste. Einmal monatlich…

More...
Shop Angebote

Shop Angebote

Fetisch, Gothik, Mittelalter!:

By Salka

Fashion, Lack, Leder, High Heels, Dessous und Schmuck by Lady Sava - Unser Service: schnelle Lieferung - diskrete Verpackung - flexible Zahlung!   Lady SAVA Fetisch, Gothik, Mittelalter!: Lady Sava…

More...
Werbung im LokalTV

Werbung im LokalTV

Sender

kulturmd via HbBTV

By bernd

kulturmdTV - das Stadtfernsehen mit Kultur aus Magdeburg Kontakt für Anfragen zu Schaltung von Werbung: Salka Schallenberg, s.schallenberg@kulturmd.de, Tel.: 0391/8190969-14  unser Programm...... ist empfangbar als Live-Stream (Medienportal der MSA) im…

More...
kulturmd im HbBTV-Stream

kulturmd im HbBTV-Stream

kulturmd via HbBTV

By bernd

More...
Literarische Reise durch Sachsen-Anhalt

Literarische Reise durch Sachsen-Anhalt

KulturreiseTV Sachsen-Anhalt

Tagline

By bernd

Wo kommt sie her, die deutsche Sprache? Und wer waren die treibenden Personen. Mit einer kleinen literarische Reise durchs Land und durch die Jahrhunderte machen wir uns auf den Weg…

More...
Der Baukünstler Carl Krayl-Sonderausstellung in Magdeburg

Der Baukünstler Carl Krayl-Sonderausstellung in Magdeburg

MuseumTV

Neues Bauen in Magdeburg

By bernd

Magdeburg eine bunte Stadt, als Motor der Moderne?Im Kulturhistorischen Museum hat die Sonderausstellung zu Karl Krayl ihre Tore geöffnet. Krayl  gehört zu dem kleinen Kreis von Architekten, die an allen…

More...
Lesezwerge mit Cata vom 0710116

Lesezwerge mit Cata vom 0710116

Lesen

Tagline

By bernd

Es ist wieder soweit. Cata und Miriam haben sich auf die Suche begeben und einige neue Jugendbücher gefunden. Diese stellen sie nun gemeinsam in der Stadtbibliothek vor. viel Spaß. Das…

More...
kulturmd 15 Jahre

kulturmd 15 Jahre

MD im Blick 2016

Eine Erfolgsstory

By bernd

15 Jahre kulturmd Das ist eine lange Zeit. Wenn man so zurückschaut, könnte man sich als erstes Weist-Du-noch -Geschichten erzählen. Das ist nicht unsere Art. Aber über einige Erfolge darf…

More...

kulturmd Stadtfernsehen mit Kultur aus Magdeburg: frei und unabhängig

Wir sind Mitglied im DFJV, der anerkannten Berufsorganisation für professionelle Journalisten. Unsere Arbeit unterliegt dem Ethik-Kodex des DFJV:
§ 1 Grundsätze der Berichterstattung: wahrheitsgemäß, qualitativ hochwertiger Journalismus
§ 2 Recherche: umfassend und sorgfältig
§ 3 Unabhängigkeit der Berichterstattung
§ 4 Eintritt für die Pressefreiheit

Social Media   

kulturmd – als InternetTV seit 2001 online

         Mediathek mit über 2.000 Filmen seit 2005

umfangreiches Archiv mit Filmen seit 2005

unten rechts zu finden

Kultur-Reportagen aus der Region Mitteldeutschland

Kulturgüter, Reisetipps, Geschichte, Tradition, Persönlichkeiten entdecken und erleben...

www.kulturreisetv.de

Lokal-TV für Magdeburg Reportagen zum Stadtgeschehen

über Kabel, HbbTV (ASTRA Lokal-TV-Portal), als Stream

zum Stream des aktuellen Programms

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fristlose Kündigung und Räumungsklage wegen Musizierens in der Wohnung und angeblich ruhestörenden Lärms des Hausfriedens.

Es ist geschafft. Wir haben uns erfolgreich gegen Mobbing und übler Nachrede durchgesetzt.

Nach vier Jahren! Nun hat auch das Landgericht die fristlose Kündigung und die Räumungsklage einer Magdeburger Genossenschaft abgewiesen.

Die werte Nachbarschaft ging schon beim Einzug 2013 auf uns los, weil wir uns erlaubten, in der Wohnung Klavier zu spielen. Keine sechs Wochen nach dem Einzug! Statt mit uns zu reden, ging man lieber gleich zum Vermieter, um sich zu beschweren. Eine Unterschriftenaktion gegen das Musizieren in der Wohnung war der Höhepunkt. Soviel Borniertheit auf einem Fleck, unheimlich!

Nun musizieren wir schon immer in Wohnungen und wissen um unsere Rechte. Diese haben wir den Herrschaften im Haus mitgeteilt. Auch den wesentlichen Hinweis, daß man sich daran gewöhnen müsse, ließen wir nicht aus. Der Genossenschaft und den Zankhähnen im Haus gaben wir zu verstehen, dass die bestehende Hausordnung von der Lärmschutzverordnung abweicht - weswegen wir noch lange nicht dagegen verstoßen haben, wenn man etwas Klavier spielt.

Es folgten Angriffe auf uns. Da störten unsere Fahrräder, den Kindern wurde regelrecht aufgelauert, die Jüngste wurde von den Nachbarn eingeschüchtert und angebrüllt. Sogar Prügel wurde ihr angedroht. Dazu kamen Schikanen wie Keller aufbrechen, Reifen am Auto zerstechen, den Briefkasten mit Zahnpasta zu kleistern usw.. Jede noch so kleine Bewegung wurde registriert und zu ruhestörenden Lärm hochstilisiert, um dann alles der Genossenschaft zu petzen. Natürlich haben die Schallenbergs auch sämtliche Schäden im Haus zu verantworten.

Die Genossenschaft hat ihren Anteil dazu beigetragen, daß aus einer kleinen Meinungsverschiedenheit eine hasserfüllte Nachbarschaft wurde: Zum einen durch die Hausordnung, die das Musizieren regelrecht verbietet, zum anderen durch den Bespitzelungsauftrag, ruhestörenden Lärm zu notieren. Dabei entwickelte man enorme Phantasie, um uns bei jedem Geräusch ruhestörenden Lärm anzudichten.

Die Genossenschaft verfolgte stoisch das Ziel, uns aus der Wohnung zu klagen. Selbst als wir mit handfesten Beweisen die Aussagen der Nachbarn im Haus widerlegten, brachte das niemanden davon ab. Es wurden Zeiten behauptet, zu denen wir nachweislich nicht in der Wohnung waren.

Nun hat das Amtsgericht Magdeburg diese Situation sehr gründlich überprüft und stellte fest: Die Genossenschaft hat nicht im Geringsten ruhestörenden Lärm bewiesen. Die Aussagen aller im Haus gingen komplett auseinander. Besonders die Aussagen einer Mietpartei wichen völlig voneinander ab. Er fühlte sich permanent durch uns in seiner Ruhe gestört, während sie in der selben Zeit absolut nichts gehört hat. Und so ging es in einem fort. Der eine will nach 22 Uhr das Klavier gehört haben, der andere hat das nicht bestätigt. Einhellig behauptete man, wir würden bei offener Wohnungstür Musizieren, bis auf einen Mieter. Der hörte die Musik nur im Sommer bei offenen Fenster.

Das Gericht zweifelte an der Wahrheit der Aussagen sehr stark und wies die Klage ab. Damit war auch der Kündigungsgrund hinfällig und die Kündigung wirkungslos.

Die verbohrte Genossenschaft ging unbeirrbar in Berufung. Das Landgericht allerdings folgte in allen Punkten dem Amtsgericht. In der genauen Analyse der Fakten hat das Landgericht letztlich das Urteil sogar noch bekräftigt, indem es einige Widersprüche viel genauer darstellte als das Amtsgericht.

Am Ende ist es, was es immer wahr: Dummes Gerede, weil dem einen oder anderen nicht passt, dass in der Wohnung musiziert wird. Mobbing, weil sich einige zusammenschlossen, um gemeinsam gegen uns vorzugehen. Üble Nachrede, weil die Behauptungen tatsächlich jeder Grundlage entbehren.

Ein kleiner Trost. Die Streithammel sind bis auf einen ausgezogen. Jetzt haben wir „normale“ Nachbarn, mit denen wir wirklich gut auskommen. Für die Genossenschaft ist das eine sehr teure Angelegenheit, ein höherer vierstelliger Betrag an Kosten. Wer nicht hören will muss fühlen.

Der letzte Stänkerer ist inzwischen ebenfalls ruhig. Wir zeigen ihm mit Mimik und Gestik ganz klar, was wir von seiner Anwesenheit halten. Er wurde vom Anführer eines Mobs zur isolierten Person. So kann es einem gehen, wenn man lügt.

201017 GegenKaiserPapst KinderreporterGegen Kaiser und Papst -  Kinderreporterin Dana zu Besuch in der Ausstellung im Kulturhistorischen Musem Magdeburg

 

 

 

Film ansehen

201017 Nachrichten„Otto braucht eine Synagoge“ – jetzt erst recht! Antisemitischer Übergriff auf das Banner zur Synagoge+++Angebotsbörse „GEMEINSAM IN MAGDEBURG“ im Alten Rathaus+++Federica Mogherini mit dem Kaiser-Otto-Preis der Landeshauptstadt Magdeburg ausgezeichnet+++Polizeistruktur 2020 vorgestellt+++STARK II / Im September 2017 mehr als 280.000 Euro Finanzhilfen für die Kommunen

 

 

Film ansehen

AFL 25JahreDie AfL (Arberitsgemeinschaft forstlicher Lohnunternehmer) feiert ihr 25 jähriges bestehen.

Seit der Gründung 1992 versteht man sich als Sprachrohr und Interessenvertreter der Branche. Das Ziel: Rahmenbedingungen schaffen für eine faire und solide Wirtschaftsführung der Forstunternehmen.  Die Forstlichen Lohnunternehmer, das ist geballte Kraft:120 mittelständische Betriebe, ca. 1000 Arbeitskräfte, Die Betriebe sind meist familiengeführt und hochmechanisiert.120 Harvester, 150 Forwarder, 200 Rückschlepper, 15 mobile Großhacker sowie 100 Holztransport-LKW:  Ein Investitionsvolumen von etwa150 Mio Euro.Zu den Dienstleistungen zählen Flächenvorbereitung, Bepflanzung, Bestandspflege, Maßnahmen für den Umweltschutz, Holzernte, Holztransport, Holzhandel, forstfachliche Betreuung.

Film ansehen

171017 NachrichtenPrimus-Preis des Monats für Kiezrebellion in Sachsen-Anhalt+++Ausbildungs- und Job-Chancen für Geflüchtete auf einen Blick++Erste Stipendiatin der KV Sachsen-Anhalt als Fachärztin für Allgemeinmedizin tätig+++25. Landschaftstag in Magdeburg+++Veranstaltungen des Antirassistischen Netzwerkes zum Gedenken an NSU-Opfer+++
Flüchtlingsrat gegen weitere Aussetzung von Familiennachzug

 

 

Film ansehen

161017 Geschichtswettbewerb LandessiegerBeim diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten gab es aus Sachsen-Anhalt 14 Preisträger.
Das Thema: Gott und die Welt. Insgesamt wurden 45 Beiträge von 101 Schüler eingereicht.Die Jugendlichen haben sich auf vielfältige Weise mit dem Einfluss und Wirken von Glauben und Religion auf das Zusammenleben beschäftigt. Dazu sprachen sie mit Zeitzeugen, auch in der eigenen Familie. Schwerpunkte waren die jüdische Gemeinde vor  Ort, die Reformation oder Staat und Kirche in der DDR.
Bundesweit begaben sich etwa 5.000 junge Menschen auf Spurensuche. In ca. 1600 Beiträgen zeigen sie wie relevant das Thema Glaube und Religion ist.

Der Wettbewerb wird seit 1973 in Zusammenarbeit mit der Körberstiftung und des Bundespräsidenten durchgeführt. Ziel ist es, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte zu wecken. Aller zwei wird dieser preis ausgeschrieben. Bisher nahmen ca. 140000 Junge Menschen teil.  Mit etwa 31.500 Projekten ist es der größte Forschungswettbewerb in Deutschland.

Film ansehen

131017 NachrichtenMVB und IGNah feiern 140 Jahre Straßenbahn+++AOK und MBC spenden an Klinkclowns+++23. Jugendvideopreis Sachsen-Anhalt+++Miteinander e.V. zum Prozessauftakt gegen Adrian Ursache: Gefahren der Reichsbürgerbewegung offen benennen und dafür sensibilisieren

 

 

Film ansehen

111017 RefugiumeV 20JahreDer Verein refugium e.V. beging sein 20jähriges Bestehen.
Der vertritt die Interessen von Kindern und Jugendlichen, die ohne Begleitung erwachsener Familienangehöriger aus den verschiedensten Ländern der Welt nach Deutschland kommen, weil sie in ihrer Heimat bedroht werden und keine Lebensperspektive für sich erkennen können.Er unterstützt seine Mündel durch eine umfassende Personensorge in allen lebensnotwendigen Bereichen, regelt ausländerrechtliche Angelegenheiten und sensibilisiert die Öffentlichkeit für diese Thematik. Kinder flüchten u. a. aus folgenden Gründen: dauernde Armut, Perspektivlosigkeit, Krieg und Folter,  Angst, daß man Kindersoldat wird, religiöse und ethische Gründe. 
Eine Wanderausstellung  befasst sich auf 11 "Roll-ups" mit der Flucht. Die Ausstellung basiert auf einer Kunstwerkstatt mit jungen, alleinstehenden Flüchtlingen. Organisiert wurde diese Gemeinsam mit den Jugendlichen  und dem  Verein refugium e.V.  Alle Fotos wurden von Teilnehmenden gemacht. In einem kurzen Film bedankten sich die unterstützten Jugendlichen bei dem Verein.

Film ansehen

101017 NachrichtenStudium Generale der Hochschule Magdeburg-Stendal mit 46 Angeboten+++Der Herbst 89“ -Die friedliche Revolution in Magdeburg,Ausstellung des BStU+++Mehr als 40.000 Euro für neue Bäume gespendet+++Leben mit dem Vergessen - Themennachmittag Demenz+++Bundesweiter Kita-Wettbewerb des Handwerks 2017+++Stadtteilübergreifendes Kooperationsprojekt der Outlaw gGmbH mit Reit- und Fahrverein Magdeburg e. V. / Graffiti-Gestaltung der Ställe

 

 

Film ansehen

061017 Vielseitig Stadtbibliothek LesepreisVielSeitig – Mehrsprachig Vorlesen in Magdeburger KiTas Stadtbibliothek für den Deutschen Lesepreis 2017 nominiert

Gemeinsam mit Partnern wurde die Stadtbibliothek für den Deutschen Lesepreis 2017 nominiert. In der Kategorie „Herausragendes kommunales Engagement“ hat es das interkulturelle Projekt „VielSeitig – Mehrsprachig Vorlesen in Magdeburger KiTas“ auf die Shortlist für den diesjährigen Lesepreis geschafft, die aus 281 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet ausgewählt wurde. Ziel des Projektes ist es, mehrsprachige Vorleseaktionen für Kinder zu ermöglichen.

Film ansehen

280917 Herbstsalon Ueber WundenDer Verein HERBSTSALON e. V widmet sich im elften Jahr seiner Ausstellungsreihe dem 40jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Magdeburg-Sarajevo. Das Motto ÜBER-WUNDEN erzählt sowohl von den Verletzungen, die beide Stadtbilder prägen, als auch von Verletzungen der Menschen – körperlichen und seelischen. Es beinhaltet aber auch erfolgreiches Überwinden und daraus erwachsende Potenziale. Welche Sprache ist besser geeignet als die der Kunst, uns komplexe geschichtliche Entwicklungen auf einer tieferen als der Alltagsebene näher zu bringen? In beiden historisch so interessanten Städten mit ihren verschiedenen kulturellen Erfahrungen sind Mitglieder des Vereins Herbstsalon e. V. auf die Suche gegangen nach Geschichten, die nur Künstler erzählen können. Die Ergebnisse dieser Suche zeigt die Ausstellung. Diese kann man noch bis zum 4.Nov besuchen.

Film ansehen

270917 PuppentheaterspielzeitpkDas Puppentheater Magdeburg begeht in 2017/18 seine 59. Spielzeit mit neuen Produktionen, dem Internationalen FigurenTheaterFestival Blickwechsel, mehreren Gastspielen sowie neuen Projekten. Außerdem steht das Haus kurz vor dem 60. Jahr seines Bestehens. Mit dem Titel Weltverbesserer ist die neue Spielzeit überschrieben. Damit bezieht das Haus deutlich Position zum Thema. Stücke wie Meet me in Moskau - eine Weiterführung von Anton Tschechows Drei Schwestern- in der die von Populisten bemühte Methode, die Antwort auf Scheitern und Versagen im Beschwören des Gestrigen und rückwärts gewandten Denkens zu suchen, entlarvt wird. Ein besonderes Highlight Das Puppentheater ist zu Gast im Berliner Ensemble mit der Produktion M eine Stadt sucht einen Mörder.

 

Film ansehen

200917 25JahreFoerdervereinSchriftstellerDer Förderverein der Schriftsteller feiert sein 25 jähriges Bestehen im Literaturhaus. Das Anliegen heute wie damals : eine Plattform zu schaffen, in der sich Schriftsteller entfalten, gemeinsam lesen und diskutieren können. Zur Feier des Tages trugen die Autoren des Vereins unterschiedliche Texte vor. Es ist eine Homage an den Gründer und an das Literaturhaus in der Thiemstraße.

 

 

Film ansehen

190917 WaldpaedagogikSpendeRund 4.000 Kinder und Jugendliche sowie 1.000 Erwachsene nutzen jährlich die Angebote des Waldpädagogischen Zentrums in Biederitz. Hier ist es mgölich, die Natur unter fachkundiger Anleitung besser kennenzulernen. Mit der offiziellen Scheckübergabe von Lotto Sachsen-Anhalt können die Waldjugendspiele in eine neue Saison waldpädagogischer Veranstaltungen starten. Starten. Diese Spiele im Biederitzer Busch werden mit Schüler aus Grund- und Mittelstufe durchgeführt.

 

 

Film ansehen

030917 Wald2 ÜberblickDer Wald: jeder nutzt ihn, zum Pilze sammeln,  zum Wandern, jeder liebt den Wald.  Und. Jeder hat mindestens ein Produkt im Haushalt welches aus Holz ist. Doch was ist der Wald? Der Wald ist zu ca. 50% in Privatbesitz. Hier im Land gibt es 53.000 private Waldbesitzer. 5 ha fallen im Durchschnitt auf jeden Eigentümer. Der Wald ist Rohstofflieferant: Für das Land Sachsen-Anhalt ist der Wald ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Hier steht Europas größtes Zellstoffwerk. Das Holz kommt hauptsächlich aus der Region. Der Wald sichert 18.000 Arbeitsplätze  in der Forstwirtschaft in Sachsen-Anhalt. Er ist Quelle der Wertschöpfung. Auf einen Euro verkauftes Rohholz fallen 4 Euro Steuern an.

Film ansehen

Im K150917 GegenKaiserundPapstulturhistorischen Museum eröffnete vor Kurzem die Sonderausstellung Gegen Kaiser und Papst. Wie man weiß, spielte Magdeburg in der Reformationszeit eine herausragende Rolle.
Die Betrachtung der Stadt als soziales Biotop öffnet den Blick auf das Konfliktpotential, was hier herrschte. Magdeburg - bischöfliche Metropole, ein geistiges Zentrum im Mittelalter, religiöse Auseinandersetzungen, die dann in die Zerstörung der Stadt 1631 mündeten. Das ist der Bogen der Ausstellung.
Man kann die Ausstellung bis Ende Jan 2018 besuchen.
Sie steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff, der Landesbischöfin Ilse Junkermann und dem Bischof  Dr. Gerhard Feige

 

Film ansehen